„Hausbesuche“ mit Kaffee und Kuchen im Kirchgarten

„Hausbesuche“ mit Kaffee und Kuchen im Kirchgarten

Mit der Lesung von Stephanie Quitterer am 03.06. ist die diesjährige Frühjahrsreihe der Autorenlesungen zu einem wunderbaren Abschluss gekommen. Frau Quitterer las mit geradezu komödiantischem Talent aus „Hausbesuche“ und erzählte sehr zugewandt Episoden zur Entstehung des Buches.


So hat sie zwar als Kind gelernt hat, dass man nie, aber auch wirklich niemals einen Fremden in seine Wohnung lassen soll, hat dann aber selbst 200 wildfremde Menschen in ihrer Nachbarschaft mit Kaffee und Kuchen im Gepäck in deren Wohnungen besucht. Stephanie Quitterer berichtete amüsant von der Angst vor Peinlichkeiten, die sie dabei überwinden musste, von missglückten Gesprächsversuchen, aber auch von ganz vielen höchst beglückenden Begegnungen, von Menschen die sie kennengelernt, deren Liebenswürdigkeit sie nicht erwartet hatte und deren Gastfreundschaft sie überwältigt hat.
So war am Ende auch das Publikum sehr beglückt! Zumal die Veranstaltung, wie konnte es anders sein, mit köstlichem Kuchen weiterging. Ganz viele Gäste hatten Gebackenes mitgebracht – vielen Dank dafür!- so dass an der langen Kaffeetafel unter den Bäumen im Kirchgarten weitergeplaudert werden konnte. Ein wirklich schöner Nachmittag!

Die Kommentare sind geschloßen.