Unterwegs zur Reformation

Unterwegs zur Reformation

Nachdem „Xavier“ die erste Installation schon einmal etwas weggepustet hatte, steht sie nun wieder im Garten des Gemeindehauses Nordend: Die Ausstellung „Unterwegs zur Reformation“.

Die Reformation brachte die Kirche auf einen Weg der Erneuerung. Dieser Weg ist auch nach 500 Jahren noch nicht zu Ende gegangen.

Das Spalier im Garten des Gemeindehauses Nordend soll daran erinnern. Es lädt ein, bei fundamentalen wie auch volkstümlichen Aussagen Luthers zu verweilen. Die Konfirmanden haben sie durch Sprüche von ihm ergänzt, die ihnen besonders wichtig erscheinen. Äußerungen von Zeitgenossen schlagen einen Bogen zum Thema „Reformation heute“.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Gang durch unseren Kirchgarten!

Kommentieren nicht mehr möglich.