Altarraumgestaltung Nordend: Ein Anfang ist gemacht!

Altarraumgestaltung Nordend: Ein Anfang ist gemacht!

Das Architekturbüro D:4 hat die Wettbewerbsunterlagen für acht ausgewählte Künstler verfasst und am 15. Dezember 2017 im Jugendstil-Kirchsaal Nordend ausgegeben. Während dieser Zusammenkunft wurden die Wettbewerbsunterlagen erläutert, und die Künstler konnten sich über die räumlichen Bedingungen des Kirchsaals informieren. Die Fach- und Sachpreisrichter sowie ihre Stellvertreter und Sachverständigen wurden benannt. Zusätzlich wurde angeregt, dass bei Interesse kleinere Gruppen die Künstlerateliers im Januar oder Februar 2018 besuchen können.

Um den Altar versammelt sich die Gemeinde zu Gottesdienst und Abendmahl – so wie sich eine Familie am Abend oder zum Festtagsessen am großen Tisch versammelt. So wie der „Tisch der Familie“ von allen gemeinsam ausgewählt wird, so soll unser neuer Altar das Projekt der gesamten Gemeinde und darüber hinaus aller Freunde des Jugendstil-Kirchsaals Nordend werden. Bis Ende März 2018 soll das Ergebnis des künstlerischen Wettbewerbes feststehen. Die Entscheidung über die Annahme des prämierten Entwurfs liegt beim Gemeindekirchenrat. Anschließend werden dann die eingereichten Entwürfe ausgestellt. Sie können sich so selbst ein Bild machen, um welchen „Tisch“ wir uns zukünftig versammeln wollen. Doch bis zur Beauftragung des Siegers/der Siegerin durch den GKR muss auch die Finanzierung gesichert sein.

Daher bitten wir Sie alle um Ihre Spende für den neuen Altar. Wir werden immer wieder im Gottesdienst und in besonderen Veranstaltungen dazu aufrufen. Ein Höhepunkt dafür wird ein Benefizkonzert des Violinisten Albrecht Menzel am Samstag, 10. März 2018, in unserem Kirchsaal sein. Diesen Termin sollten Sie schon heute in Ihren Kalender eintragen! Sie sind daher herzlich eingeladen an diesem Projekt mitzuwirken. Ihre Spenden können Sie mit dem
Stichwort „Altar“ entweder auf das Konto der Gemeinde oder des Fördervereins überweisen.
Helfen Sie mit, damit der neue Altar UNSER TISCH in Nordend wird.

 

Angesprochene Künstler:

Preisgericht und Vorprüfung
Fachpreisrichter/innen (stimmberechtigt)

  • Diana Obinja, Bildende Künstlerin
  • Sabine Kinze, Kirchengemeinde Nordend
  • Toni Wirthmüller, Bildender Künstler
  • Matthias Seidel, Architekt

Sachpreisrichter/innen (stimmberechtigt)

  • Pfarrerin Petra Krötke
  • Pfarrer Christhard-Georg Neubert (Kunstbeauftragter EKBO)
  • Herr Prof. Bernd-Michael Kleber (Förderverein)

Ständig anwesender stellvertretender Preisrichter (Fachpreisrichter)

  • Meline Schröer (GKR-Vorsitzende)

Stellvertretender Preisrichter/innen (Sachpreisrichter)

  • Detlev Wilke (GKR-Mitglied)
  • Hartmut Hempel (Kirchengemeinde Nordend)

Sachverständige

  • Matthias Hoffmann-Tauschwitz (Kirchliches Bauamt der EKBO)
  • Frau Reetz (Untere Denkmalbehörde Pankow)

 

Kommentieren nicht mehr möglich.